Ein Camper ist selten allein

Ein Beitrag von Christine Walbert / Tageszeitung Onetz (Oberpfalz) „Leg’ dich nicht mit einem Camper an. Er kennt Orte, an denen dich niemand findet.“ Was fast gefährlich klingt, beschreibt einen Reisetrend, der kräftig boomt. Das zeigt sich auch auf dem Wohnmobil-Stellplatz in Vohenstrauß. Ehepaar Rosa und Franz hat keine weite… weiter Lesen

Rückblick auf das erste Jahr “Uns UW”

Zeitraum: 08.03.2018 – 08.03.2019 Wir haben im ersten Jahr knapp über 24.000 km auf der Straße verbracht und dabei 5 Länder bereist. Neben Polen, Tschechien, Kroatien und Österreich natürlich auch Deutschland. Den Einkauf beim großen “O” in Holland ganz zu Anfang zählen wir mal nicht mit. Insgesamt haben wir auf… weiter Lesen

Tschechien im Herbst

Reisezeit: 09.11. – 15.11.2018 Diesen Herbst haben wir uns entschlossen eine kleine Tour durch Tschechien zu machen. Wir sind also am Freitag gleich nach der Arbeit aufgebrochen und sind über Österreich direkt nach Krumlov gefahren, wo wir einen Stellplatz unweit der historischen Altstadt und dem Schloss gefunden haben. Am Morgen… weiter Lesen

Die Schaltzentrale

Letztes Wochenende war es endlich soweit. Ich hatte alle Komponenten daheim um meine Schaltzentrale umzubauen. Wer einen Renault Master als Basisfahrzeug fährt, kennt das einfache Radio das dort verbaut ist, das kann außer Musik machen nichts. Also musste immer noch das Tablet zur Navigation mit und der Rückfahrmonitor stand eh… weiter Lesen

Vom Bodensee zum Odenwald – Teil 2

Reisezeit: 03.06. – 08.06.2018 Nach dem Besuch der Insel Mainau sind wir ganz gemütlich in Richtung Schwarzwald aufgebrochen wo wir unbedingt das Lynx Camp in Schönwald anschauen und testen wollten. Was soll ich sagen, es war eine Entscheidung die wir nicht bereut haben. Das Lynx Camp ist ein kleiner aber feiner… weiter Lesen

Vom Bodensee zum Odenwald – Teil 1

Reisezeit: 03.06. – 08.06.2018 Nach dem Betriebsausflug 2.0 ging es für mich wirklich nahtlos weiter. Zuhause angekommen wurde nur schnell die benutzte Wäsche gegen frische ausgetauscht, die Wäsche und das Fahrrad von Uta eingeladen und nach knapp einer Stunde und einem Kaffee ging es weiter Richtung Bodensee. Da es doch… weiter Lesen