• Jahrerückblick 2018

    Das erste Jahr mit unserem Wohnmobil ist vorbei und wir möchten an dieser Stelle eine kleine Zusammenfassung des Erlebten und der div. kleinen Ein,- und Umbauten ziehen. Auch möchten wir uns bei allen Lesern bedanken die uns im letzten Jahr beleitet haben, sei es direkt hier in unserem Blog oder auf Instergram & Co. —> Jahresrückblick komplett

Betriebsausflug 2.0

Reisezeit: 30.05. – 03.06.2018

….. oder 4 Freunde im Kurzurlaub.

Ja wir sind 4 Arbeitskollegen / Freunde und genehmigen uns neben zahlreichen anderen Aktivitäten 1x im Jahr ein paar Tage in Klagenfurt am Wörthersee zur Erholung. Eigentlich wollten wir schon 14-Tage früher fahren, haben dann aber festgestellt das genau zu diesem Zeitpunkt das GTI-Treffen am Wörthersee stattfinden sollte. Wir sind dann lieber vom 30.05 bis 03.06.2018 gefahren und es hat sich mal wieder gelohnt. Unser Motto lautete wie auch im letzten Jahr “Wir wollen Spaß haben” !!

Wir haben uns Online 2 schöne Plätze nebeneinander ausgesucht und reserviert bzw. gebucht da wir wussten das an dem Wochenende ein Fest an der Hafenpromenade stattfand und die deutsche Nationalmannschaft am Sonntag auch in Klagenfurt gegen Österreich antreten musste (leider haben sie verloren). Nachdem alle Vorbereitungen (Buchen, Einkaufen, Fahrzeuge packen u.s.w.) abgeschlossen waren ging es am 30.05. direkt von der Arbeit aus in Richtung Klagenfurt. 2 Kollegen sind mit dem Wohnwagen schon etwas früher gefahren aber ich konnte mit dem anderen Kollegen nicht früher weg da wir abschließen mussten. Wir sind dann um ca. 20 Uhr am CP angekommen und als erstes wurde Wasser gebunkert, Fahrzeuge gestellt und dann gab es endlich das erste Bier und ne Steinofenpizza im ansässigen Lokal.

Der WoWa steht schon fast Endlich fertig mit Aufbauen Die Nachbarn kommen zur Begrüßung rüber

Am nächsten Tag ging es dann zum Frühschoppen aufs Hafenfest mit Livemusik und toller Stimmung. Neben ein paar Bier und netten Gesprächen haben wir auch noch echt nette Menschen kennengelernt und sind auch mit den vor Ort spielenden Musikern ins Gespräch gekommen. Wir hatten eigentlich noch etwas mehr geplant für diesen Tag aber manchmal kommt es eben anders. Aber seht selbst, wir waren unserem Motto treu und hatten viel Spaß.

Frühschoppen mit Livemusik 4 Freunde auf Tour Meisterschale.......... leider nichts von St. Pauli Unser Hochstapler Chillen auf der Hafenpromenade Einer isst immer 

Der Freitag stand im Zeichen der Spiele. Wir haben uns einen gemütlichen Tag gemacht und sind auf dem Campingplatz geblieben. Da wir für den Abend in einer Buschenschank einen Tisch für eine leckere Jause reserviert hatten wollten wir uns nicht allzu sehr verausgaben. Ich kann nur jedem empfehlen mal eine Jausenplatte zu essen. Es sieht auf den ersten Blick meistens nicht viel aus aber Ihr werdet Euch wundern wie satt ihr danach seid. Wenn´s dann noch einen guten Schluck Most dazu gibt ist es ein gelungener Abend,,,,,,,

Da kommt man ins Schwitzen Pro Kniffel ein Jägermeister........ wir wollten ja nicht übertreiben Jausenplatte Käsejause Buschenschank Krainer in Krumpendorf / Österreich unser Stellplatz bei Nacht

Den Samstag haben wir dann mit echtem canadischen Speck (aus Canada vom Kollegen mitgebracht) und Spiegelei begonnen, haben uns dann aber aufgrund des tollen Wetters entschlossen unsere geplante Fahrradtour nicht zu machen und stattdessen ins Strandbad zu gehen. Abends war dann wieder die Pizzeria am Platz angesagt da wir natürlich die Fussballübertragung sehen wollten (mit unseren österreichischen Nachbarn zusammen). Wir ja fast jeder mitbekommen habe dürfte wäre das Vergnügen fast ins Wasser gefallen. Wir haben es gerade noch geschafft alles nötige einzuräumen und trocken in der Pizzeria anzukommen. Danach war Weltuntergang angesagt und auf dem CP haben wirklich alle mit angepackt um das Hab & Gut derer zu retten die noch unterwegs oder im Stadion waren. Zum Glück beruhigte sich das Wetter relativ schnell wieder und so konnte der Fussballabend dann doch beginnen. Zu unserem Leidwesen und zur Freude unserer CP-Nachbarin haben die Deutschen das Spiel verloren. Es gab zwar ein wenig Spott aber der hat eher zur Belustigung beigetragen…. es ist nur Fussball und nicht mehr.

Es braute sich was zusammen und es war heftig Wir haben das Freundschaftsspiel trotzdem genossen

Wir haben uns wie auch im letzten Jahr hier auf dem Campingplatz sehr wohl gefühlt und werden auch im nächsten Jahr wieder unseren “Betriebsausflug” hier an den Wörthersee machen. Nun wurde es aber auch Zeit wieder nach Hause zu kommen denn für mich ging es nahtlos weiter mit der See-Wald-Wald-Tour

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*